01.11.2018 /
Inde
Colombie
Egypte
/ Projekt

Die jüngsten Glieder der Gemeinde mittragen

Jesus Christus nachzufolgen kostet einen Preis. Gerade wer sich in einem Christen gegenüber feindselig gesinnten Umfeld für ein Leben mit Jesus ent-scheidet, tut dies in den meisten Fällen im Bewusstsein der Konsequenzen einer solchen Entscheidung. Doch die Kinder aus christlichen Familien haben meist nicht die Gelegenheit, diese Möglichkeit vorher zu erwägen.

Sie erfahren Ausgrenzung, Benachteiligung und Angriffe von Beschimpfungen bis hin zu körperlicher Gewalt. Doch das Verständnis für das, was ihnen zustößt, kann sich häufig erst im Nachhinein entwickeln. Aus diesem Grund brauchen sie ganz besonders unsere Unterstützung.

Einige Projekte von Open Doors für Kinder und Familien:

» Ägypten: Ägypten: Sensibilisierung von Familien über Gesundheit, Hygiene und Ernährung. Unterstützung von Pastorenkindern und Kindern mit Bildungsrückstand

» Naher Osten: Traumabegleitung und Lager für christliche Flüchtlingskinder sowie Sensibilisierung der Eltern

» Indien: Bibelcamps für Kinder und Jugendliche, in denen Verfolgung thematisiert wird

» Zentral- und Westafrika: Entwicklung von Lehrplänen für Sonntagsschule und zur christlichen Erziehung, Material für Kinder und Kinderbibeln

» Nigeria: Bau und Ausbau von christlichen Schulen in den nördlichen Scharia-Bundesstaaten

» Kolumbien: Mehrere Zufluchtszentren für Kinder von verfolgten Pastoren und Missionaren

Lassen Sie sich berühren von der Not und den Herausforderungen unserer jüngsten Brüder und Schwestern und helfen Sie mit, ihre Lasten zu tragen!

Vielen Dank, dass Sie im Gebet gerade auch die junge Generation der verfolgten Kirche vor Gott bringen.