12.04.2019 / Malaysia / news
Die Menschenrechtskommission hat am 3. April ihre Schlussfolgerungen veröffentlicht: Der malaysische Staat ist an der Entführung von Pastor Koh beteiligt. Aber Pastor Koh wird weiterhin vermisst. Die Menschenrechtskommission von Malaysia (Suhakam) hat ihre Schlussfolgerungen veröffentlicht hinsichtlich der Entführung von Pastor Koh am 17. Februar 2017. Zwar hat sie die Verantwortlichen ermittelt, doch von Pastor Koh fehlt weiterhin jede Spur. Noch immer ist unbekannt, wo er sich befindet und ob er noch lebt. Laut Untersuchung ist der malaysische Staat verantwortlich für die Entführungen...
05.04.2019 / Syrien / news
Viele Jahre Bürgerkrieg haben Syrien schwer gezeichnet. Im März 2019 haben die von den USA unterstützten «Syrian Democratic Forces» den IS für besiegt erklärt; der Wiederaufbau hat längst begonnen. Vielerorts keimt Hoffnung auf, doch zahlreiche Christen stehen vor den Trümmern ihres alten Lebens oder sind neuen Gefahren ausgesetzt. Hier stellen wir zwei von ihnen vor. Begegnung mit Jesus Randa* hat durch den Krieg ihren Mann und einen ihrer drei Söhne verloren. Sie wurde zweimal vertrieben und konnte bis vor kurzem noch nicht in ihr Heimatdorf zurückkehren, da es sich in umkämpftem...
29.03.2019 / Äthiopien / news
Am 9. und 10. Februar kam es im Süden des Landes zu Übergriffen auf Christen. Wenige Tage nach dem Vorfall besuchten unsere Partner vor Ort die Christen, um sie zu ermutigen. In Alaba, circa 220 Kilometer südlich der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba, zog an diesem Samstag ein Mob von Muslimen unter «Alahu Akubar» (Allah ist der Grösste) Rufen von Kirche zu Kirche. Sie zerstörten Gebäude und Einrichtungsgegenstände. 26 Christen wurden bei dem Versuch verletzt, ihre Kirchengebäude zu schützen. Sie mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Angreifer beschädigten oder...
22.03.2019 / Algerien / news
In dieser Zeit des politischen Wandels spielen die Christen in Algerien eine wichtige Rolle. Sie beten für ihr Land. Trotz wochenlanger friedlicher Demonstrationen in ganz Algerien ist der geschwächte Präsident Abdelaziz Bouteflika nicht bereit, die Macht abzugeben. Das Volk wirft ihm die Annullierung der Präsidentschaftswahlen vom 18. April vor. Damit wird sein Mandat über die Frist des 27. April hinaus verlängert und stürzt das Land in eine politisch unsichere Zukunft. «Seit Anfang Januar beten und fasten alle Kirchen in Algerien für ihr Land», sagt ein Christ, der anonym bleiben will...
18.03.2019 / news
Erst vor wenigen Tagen wurden mindestens 50 Menschen Opfer eines Anschlags auf zwei Moscheen in Neuseeland. Open Doors ist von dieser Gewalt gegen eine religiöse Gruppe tief betroffen. Burgdorf, 18.3.19 - Beim Anschlag auf zwei Moscheen in Neuseeland starben mindestens 50 Muslime, die nichts anderes getan hatten, als von ihrem Recht der freien Religionsausübung Gebrauch zu machen. Open Doors ist erschüttert über diesen schrecklichen Angriff. Philippe Fonjallaz, Leiter von Open Doors Schweiz: «Wir prangern an, wenn Christen wegen ihrem Glauben verfolgt werden und von Angriffen betroffen...