14.09.2021 / Irak /, Syrien / news

Dank der Kampagne «Hoffnung Naher Osten» konnte Open Doors mit seinen Partnern im Irak und in Syrien ein breites Netzwerk von Partnerkirchen aufbauen. Heute sind es über 250 Kirchen, von denen viele als Hoffnungszentren aktiv sind.

Jedes Jahr kommen neue Kirchen hinzu. Shefa*, Leiterin unserer Partnerorganisation im Irak, und Mourad*, Koordinator unserer Arbeit in Syrien, berichten, was Ihre Unterstützung für die Kirche vor Ort bewirkt hat.

10.09.2021 / Afghanistan / news

Am 15. August, als die Taliban die Macht in Kabul übernahmen, wurde in einer geheimen afghanischen Kirche ein Baby geboren. Als Zeichen der Hoffnung hat dieses Ereignis die Christen einer ganzen Gemeinschaft gestärkt.  

07.09.2021 / Saudi-Arabien / news

Der saudi-arabische Christ Khaled* hat nach dreijähriger Leidenszeit das Land verlassen und ist jetzt wieder mit seiner Frau und seinem jüngsten Sohn vereint. Die beiden waren bereits Anfang Juli ausgereist. Trotz zahlreicher Schwierigkeiten und der Trennung von seiner Familie war er lange Zeit fest entschlossen, in Saudi-Arabien zu bleiben. Doch nun wurde der Druck zu groß.

03.09.2021 / Vietnam / news

In den vergangenen Monaten haben vietnamesische Behörden den Druck auf die christliche Minderheit in einigen Landesteilen spürbar verstärkt. Dazu gehören gezielte Benachteiligungen bei staatlichen Hilfsangeboten, Razzien auf Kirchen und Verhöre.

27.08.2021 / Afghanistan / news

Die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan bedeutet, dass die seit 2001 mühsam erzielten Fortschritte in Bezug auf individuelle Freiheiten, Bildung und Frauenrechte wieder zunichte gemacht werden. Die religiösen Minderheiten, insbesondere die Christen, sind noch mehr bedroht: ihnen zu schaden wird als eine Form der Rache für 20 Jahre westlichen Einfluss gesehen. Die Gläubigen rufen zum Gebet für ihr Land auf. «Jeder menschliche Schutz ist zusammengebrochen. Es bleibt ihnen nur Emmanuel, Gott mit uns.»