01.03.2020 / Brunei / news

Bis 1984 ein britisches Protektorat, ist Brunei heute das einzige politisch unabhängige Sultanat der Welt. Der regierende Sultan ist einer der reichsten Männer der Welt und der Hüter der malaiischen und islamischen Kulturwerte des Landes.

Seit April 2019 ist das Scharia-Strafrecht vollständig umgesetzt. Ein Mitarbeiter von Open Doors, der kürzlich nach Brunei reiste, fand eine ängstliche Kirche vor.

01.03.2020 / Malaysia / news

Aceh in Nord-Sumatra war einst ein islamisches Sultanat und die religiösen Werte sind tief verwurzelt. Die Achinesen sind stolz auf ihre Geschichte und Kultur, die noch immer Vorrang vor der nationalen Identität hat. Die Provinz hat eine besondere Autonomie und ist die einzige Indonesiens, die die Befugnis zur formellen Umsetzung der Scharia erhalten hat.
Das Beben vor der Küste von Aceh, das 2004 den mörderischen ­Tsunami mit über 220‘000 Todesopfern auslöste, war eine der schlimmsten Naturkatastrophen aller Zeiten. 130‘000 Menschen starben in der Provinz Aceh allein, die Zerstörung...

28.02.2020 / Nordkorea / news

Winter und Frühlingsanfang sind besonders harte Zeiten für die nordkoreanische Bevölkerung. Die Nahrungsmittelvorräte und andere lebenswichtige Güter sind aufgebraucht, und die neue Ernte ist noch nicht da. Die Christen zählen zu den am meisten Gefährdeten.

21.02.2020 / Burkina Faso / news

Die Welle der Terroranschläge hat Burkina Faso von Neuem erfasst. Sie zielte hauptsächlich auf die Christen ab. Lasst uns für sie beten.

Unsere Brüder und Schwestern in Burkina Faso sind von tiefem Hass bedroht, sie können nur auf Gottes Hilfe zählen. Unser Gebet ist für sie eine grosse Ermutigung.

Der letzte Angriff fand am vergangenen Sonntag, dem 16. Februar, während des Gottesdienstes im Dorf Pansi statt. Die Täter drangen in die protestantische Kirche ein und feuerten Schüsse ab. Mindestens 24 Menschen wurden getötet, darunter ein Pastor, und 18 weitere...

14.02.2020 / Pakistan / news

Sie waren zu Unrecht des Mordes angeklagte worden. 40 pakistanische Christen wurden nach fünf Jahren Gefängnis freigesprochen.

Diese fünf Jahre Haft waren ein Albtraum für diese 42 Christen, die in Pakistan wegen Mordes verurteilt worden waren. Zwei von ihnen starben im Gefängnis aufgrund mangelnder medizinischer Versorgung. Am 29. Januar verkündete das Oberste Gericht von Lahore sein Urteil: Freispruch! Mit der wiedergewonnenen Freiheit beginnt auch der Kampf um Anerkennung als vollwertige Bürger. Einer der Männer sagte: «Wir denken an unsere beiden Brüder, die im...