Schreibaktion für Pastor Victor und seine Frau Shamiram

Bereits 2009 hatte die Regierung die Schliessung der Kirche von Pastor Victor Bet-Tamraz veranlasst. 2014 wurde er mit zwei Mitgliedern seiner Gemeinde verhaftet, als sie zusammen Weihnachten feierten. Wegen Evangelisation und «illegaler Hauskirchenaktivitäten» sowie weiterer Anschuldigungen verurteilte man ihn zu 10 Jahren Haft. Die erste Anhörung seines Berufungsverfahrens fand im Juni 2018 statt, doch die Entscheidung des Gerichts steht noch aus. Derzeit* ist er auf Kaution frei, doch aufgrund der drohenden Inhaftierung in einer angespannten Situation. Bitte beten Sie für Pastor Victor und schicken Sie ihm eine ermutigende Botschaft.

Seine Ehefrau, Shamiram Isavi Khabizeh, wurde wegen «Handelns gegen die nationale Sicherheit und gegen die Regierung durch das Organisieren von Kleingruppen, die Teilnahme an einem Seminar im Ausland und die Ausbildung von Kirchenleitern und Pastoren zu Spionen» zu fünf Jahren Haft verurteilt. Derzeit* ist sie ebenfalls auf Kaution frei und wartet auf die Entscheidung des Gerichts über ihre Berufung. Bitte beten Sie für Shamiram, dass ihrer Berufung stattgegeben und sie freigesprochen wird.

Ramil Bet Tamraz, der Sohn des Ehepaars, wurde im Juli 2018 zu einer Haftstrafe von vier Monaten verurteilt, weil er durch sein Engagement in christlichen Hausgemeinden «Handlungen gegen die nationale Sicherheit» begangen habe.

Auch Sie können  Pastor Victor und seine Frau Shamiram unterstützen. Schreiben Sie ihnen, ermutigen Sie sie bis Ende Oktober 2019 und lassen Sie sie wissen, dass Sie für sie beten.
 

 

Schreibanleitung:

  • Schreiben Sie in einfachem Englisch und in kurzen Sätzen. Falls Sie kein Englisch sprechen, können Sie Ihren Text mithilfe einer Gratis-Online-Software übersetzen. Die Hauptsache ist nicht sprachliche Perfektion, sondern dass der Empfänger den Sinn Ihrer Botschaft versteht.
  • Fassen Sie sich kurz, aber bleiben Sie dennoch konkret. Schreiben Sie etwa, was Ihr Gebet für Pastor Victor und seine Frau Shamiram ist. Ermutigen Sie sie, an ihrem Glauben an Jesus festzuhalten. Gerne können Sie auch einen Bibelvers zitieren, schicken Sie aber bitte nicht nur einen Vers allein, sondern fügen Sie auch einige persönliche Worte an.
  • Machen Sie Ihre Botschaft persönlich. Schreiben Sie zum Beispiel, aus welchem Land Sie kommen und nennen Sie Ihren Namen.
  • Kritisieren Sie nicht ihr Land oder die Politik des Landes.
  • Stecken Sie die Postkarte in einen Briefumschlag und senden Sie diesen an unsere Adresse: Open Doors, Praz-Roussy 4b, CH-1032 Romanel-s-Lausanne
  • Schreiben Sie die Adresse von Open Doors nicht auf die Karten.
  • Legen Sie kein Geld bei.
  • Geben Sie Ihre Adresse nicht bekannt, nur Ihren Namen und Ihr Land.
  • Erwähnen Sie Open Doors nie.
  • Wir werden Ihre Mitteilung weiterleiten.

Herzlichen Dank!

Infos April 2019