Lucina (19) ist eine junge Studentin aus Südasien. Sie träumt davon, Ärztin zu werden. Doch im Jahr 2020 ändert sich ihr Leben schlagartig, als sie entführt wird. 

Extremisten bedrohen ihren Vater Boutros wegen seines Glaubens an Jesus. Doch dieser gibt nicht nach. Daraufhin nehmen die Verfolger seine Tochter ins Visier. Eines Morgens, um 9 Uhr ist Lucina zu Fuss unterwegs. Neben ihr hält ein Taxi am Strassenrand. Darin sitzt eine junge Mitstudentin namens Ghadaara. Sie verwickelt Lucina in ein Gespräch übers Studium und bietet ihr schliesslich an, sie nach Hause zu fahren. Im Taxi sitzen auch zwei unbekannte Männer. Ghadaara bietet Lucina freundlich Kekse und Tee an. Lucina fühlt sich geehrt. Doch kurz nachdem sie den Imbiss genossen hat, fällt sie in einen tiefen Schlaf.  
   
Als sie Stunden später erwacht, ist sie an einem unbekannten Ort, eingesperrt in einem Zimmer. Völlig geschockt ruft sie um Hilfe. «Du wirst nie mehr nach Hause zurückkehren! Du bist jetzt mit meinem Bruder verheiratet!», ruft Ghadaara ihr zu. Lucina ist gefangen in einer Scheinehe, eingesperrt im Haus eines Fremden. Während sich die ganze Welt im Covid-Lockdown befindet, wird Lucina wiederholt vergewaltigt. Mehrere Monate vergehen, ohne dass jemand auf ihre Hilferufe reagiert. Dann wird der Lockdown in ihrer Region aufgehoben. Ghadaara und ihr Bruder gehen an einem Tag kurz gemeinsam aus dem Haus. Auf eine solche Gelegenheit hat Lucina lange gewartet! Vorsichtig schleicht sie aus dem Zimmer. Sie findet ein Handy, mit dem sie ihre Schwester anruft und ihr die Adresse mitteilt. Ihr Vater informiert umgehend die Polizei. Lucina ist in einem schrecklichen Zustand! Sie ist unterernährt und wurde schwer misshandelt und missbraucht. Bald merkt Lucina, dass sie schwanger ist.   
   
Sie träumt immer noch davon, Ärztin zu werden. Aber ihre Zukunft ist ungewiss. Heute bittet sie uns, für sie zu beten. Ihr Vater sagt: «Ich schäme mich und fühle mich schuldig, dass ich meine eigene Tochter nicht beschützen konnte.»  

Lucinas Geschichte wiederholt sich im Leben zahlreicher christlicher Frauen, die zur Heirat gezwungen werden. Meist geht eine solche Zwangsheirat einher mit einer Zwangsbekehrung zum Islam. Und leider greift die Polizei in der Regel nicht ein. Zwangsheirat ist eine Form der Verfolgung, die in unserem Bericht über die geschlechtsspezifische Verfolgung 2021 angeprangert wird. 

Beispielbild