Komoren
Flagge
Regierungschef
Präsident Azali Assoumani
Bevölkerung
870 000
Christen
4 200
Hauptreligion
Islam
Staatsform
Präsidentielle Republik


Überblick

Der Inselstaat im Indischen Ozean erscheint in diesem Jahr wieder im Weltverfolgungsindex. Die Regierung übt Druck auf alle Religionen aus, außer auf den sunnitischen Islam, der 2018 zur Staatsreligion erklärt wurde. Christen müssen vorsichtig sein und genießen nur eine eingeschränkte Meinungsfreiheit. Sie werden strafrechtlich verfolgt, wenn sie mit Muslimen über ihren Glauben sprechen. Christen mit einem muslimischen Hintergrund müssen ihren Glaubenswechsel geheim halten.

Die Portugiesen sollen im Jahr 1517 den Katholizismus auf der Insel eingeführt haben, gefolgt erst viel später von evangelischen Christen. Nach der Unabhängigkeit im Jahr 1975 begann die Africa Inland Mission Church mit der Evangelisierung der Komoren, gefolgt von den Siebenten-Tags-Adventisten. Bereits kurz darauf, im Jahr 1978, begann die Regierung sich mit muslimischen Ländern zu verbünden, und die Missionare wurden ausgewiesen.

Zur Situation der Christen

Die Religionsfreiheit ist zwar in der Verfassung verankert, aber hauptsächlich Ausländern vorbehalten. Die Komorer ihrerseits werden nachdrücklich aufgefordert, im Schoß des sunnitischen Islam zu bleiben. Verlassen sie den Islam, haben sie mit Ablehnung und Gewalt durch ihre Umgebung zu rechnen. Aus diesem Grund ist auch das Ausmaß der Verfolgung von Christen mit einem muslimischen Hintergrund bei weitem am größten, wobei ihre Verfolger straffrei ausgehen.

Im ganzen Land herrschte eine antichristliche Stimmung. In Gebieten, in denen islamische Extremistengruppen aktiv sind, werden Christen mit Gewalt bedroht.

Beispiele der Verfolgung

Dezember 2019 – Weihnachtsfeiern werden verboten.

Verfolgung in den fünf Lebenssphären

Die Komoren sind eines der 33 Länder, in denen im Jahr 2020 ein Anstieg der Verfolgung zu verzeichnen ist. Der Anstieg des Totals um fünf Punkte erklärt sich durch die generelle Zunahme des Drucks seitens der Regierung und des Gemeinwesen, ganz besonders auf das kirchliche Leben. Die Behörden überwachen die Kirchen, um sicherzustellen, dass keine Komorer teilnehmen. Seit Jahrzehnten ist keine neue Kirche eröffnet worden. Darüber hinaus ist es per Gesetz verboten, Muslime im Schulunterricht über eine andere Religion als den Islam zu lehren.

Wichtigste Mechanismen der Verfolgung

Totalitarismus, Islamischer Extremismus

Christenverfolgung

Rang im Index: 
50
Rang im letztjährigen Index: 
54