10.02.2017 /
Somalia
/ news

Somalia: Neuer Präsident gewählt

Im Land, in dem die Christen weltweit am zweitschlimmsten verfolgt werden, wurde am 8. Februar der neue Präsident gewählt. Unter strengsten Sicherheitsmassnahmen hat der frühere Premierminister Mohamed Abdullahi Farmajo den Sieg erlangt.

Der neue Präsident steht vor zahlreichen Herausforderungen: Somalia ist seit Jahren in Chaos versunken. Verschiedene Stämme, kriminelle Banden und extreme islamische Gruppierungen üben Gewalt aus. Korruption ist allgegenwärtig und eine neue Hungersnot bedroht das Land. Beten wir für Somalia.

- Beten wir für die Errichtung von Gottes Reich:Fast alle Somalier sind Muslime. Nur sehr wenige sind Christen, aber viele suchen nach der Wahrheit. Ein somalischer Christ hat einem Partner von Open Doors anvertraut: «Ich habe zwei Freunden von einer christlichen Radiosendung erzählt. Sie behaupteten, sie hassten die Botschaft, aber seither hören sie sich das Programm jede Nacht an!» Beten wir, Gott möge noch viele Somalier berühren.

- Beten wir für den Schutz der somalischen Kirche:Wer als Christ identifiziert oder beim Lesen der Bibel erwischt wird, sogar auf dem Internet, kann auf der Stelle umgebracht werden. Der islamische Extremismus der Al-Shabaab ist erbarmungslos. Beten wir, Gott möge über seinen Kindern wachen und das Wachstum der Kirche begünstigen.

- Beten wir für das somalische Volk:Beten wir für die Somalier, die in der Diaspora leben. Mögen sie dort das Evangelium entdecken und es mit ihrer Familie im Heimatland teilen. Die somalische Gesellschaft ist von Gewalt und Korruption geprägt. Beten wir, das Land möge bald Frieden und Stabilität kennen.

- Beten wir für die Regierung:Beten wir, dass sich der neuen Präsident mit Unterstützung der internationalen Gemeinschaft für bessere Lebensbedingungen einsetzen möge; auch für die Christen, die absolut keine Glaubensfreiheit haben.