08.11.2017 /
Indien
/ Projekt

Helfen Sie uns, Pastoren und Leiter auf mögliche Verfolgung vorzubereiten!

Die Arbeit von Open Doors in Indien ist nötiger als je zuvor. Die Zunahme von extremen Ideologien, die den Hinduismus mit Patriotismus verbinden, ist nur eines der Elemente, die zu einem Klima zunehmender religiöser Intoleranz in ganz Indien führen. Nicht nur Vorfälle gegen Christen, sondern auch das Mass an Gewalt haben drastisch zugenommen.

Verfolgungsseminare sind ein bedeutender Teil unseres Schulungsdienstes in Indien. Sie bereiten die verfolgte Kirche auf dynamische Weise auf die bevorstehenden schwierigen Umstände vor. Hunderte freiwillige Mitarbeiter wurden ausgebildet, um solche Seminare zu leiten. Dadurch konnten wir auch die Kosten pro Teilnehmer stark reduzieren. Die Zielgruppe dieses Projekts sind Pastoren, Leiter und Frauen im ausschliesslich ruralen Indien.

Ein Seminar kostet durchschnittlich pro Person CHF 28.

7200
Nutzniesser
201’000
Gesamtbudget (CHF)
91’000
Budget Schweiz (CHF)
Mit CHF 28 ermöglichen Sie einer Person die Teilnahme.