09.06.2021 /
Äthiopien
/ Projekt

In Äthiopien ist Open Doors in Gebieten präsent, in denen die Intensität der Verfolgung hoch ist und Christen somit besonders verwundbar sind.

Durch dieses sozio-ökonomische Projekt erhalten verfolgte Christen in Äthiopien Schulung und Unterstützung zur Entwicklung von beruflichen Fähigkeiten. Dies geschieht durch Leiterschulung, Selbsthilfegruppen und Kreditgemeinschaften auf Dorfebene. Die Befähigung zum ganzheitlichen Dienst und die Vermittlung einer christlichen Arbeitsethik sind wichtige Schulungsinhalte.

Insgesamt soll das Projekt im 2021 rund 2300 Menschen begünstigen, hauptsächlich Frauen und Jugendliche, und ihnen mittelfristig ermöglichen, für den eigenen Lebensunterhalt aufzukommen

CHF 70 decken die monatliche Ausbildung und Unterstützung für 1 Leiterin und 1 Jugendleiter.

33'700
Budget Schweiz (CHF)