26.03.2022 / news

16 Christen sterben jeden Tag wegen ihres Glaubens

Sie sind Frauen, Männer, Mütter, Väter, Söhne, Töchter. Jeden Monat verlieren fast 500 Christen ihr Leben wegen ihres Glaubens an Jesus, besonders in Afrika.

5’898 Christen wurden zwischen Oktober 2020 und September 2021 ermordet. Im Vorjahr waren es 4’761. Wenn uns diese Zahlen bereits beeindrucken, sollten wir wissen, dass sie weit unter der Realität liegen. Weil viele Tatsachen der Verfolgung nicht gemeldet werden. Dies ist in sehr geschlossenen Ländern wie Afghanistan und Nordkorea oder in vom Krieg verwüsteten Ländern der Fall. Aber gerade auf dem afrikanischen Kontinent sterben die meisten Menschen für ihren Glauben an Christus.

Afrika besonders betroffen

In Afrika ist Gewalt gegen Christen extrem und öffentlich. Von den zehn gewalttätigsten Ländern für Christen liegen sieben in Afrika. An der Spitze dieser Rangliste tödlicher Gewalt: Nigeria. 80 Prozent der in diesem Jahr getöteten Christen wurden in diesem westafrikanischen Land umgebracht.
Christen werden dort von islamistischen Terrorgruppen wie Boko Haram und dem Islamischen Staat in Westafrika (ISWAP) angegriffen. Sie werden auch von muslimischen Fulani-Extremisten verfolgt, die christliche Bauern jagen und töten.
In Nigeria und darüber hinaus ist Subsahara-Afrika eine zunehmend gefährliche Region für Christen. Aber die Zunahme der Verfolgung ist nicht auf Afrika beschränkt.

Allgemeine Verschärfung der Verfolgung

Im zweiten Jahr in Folge haben die Spezialisten, die den Weltverfolgungsindex zusammenstellen, in allen aufgeführten Ländern ein «sehr hohes Maß» an Verfolgung festgestellt. Das bedeutet, dass heute mehr als 360 Millionen Christen unter sehr starker Verfolgung und schwerer Diskriminierung leiden. Das sind 15 Millionen Christen mehr als im Vorjahr: Die Verfolgung hat sich weltweit das 16. Jahr in Folge verschärft.

5110 Kirchen angegriffen

Einige Zahlen, die diese Verfolgung veranschaulichen – zwischen Oktober 2020 und September 2021 geschah dies:
    5’110 christliche Kirchen oder Gotteshäuser angegriffen
    4’765 Christen zu Unrecht festgenommen oder inhaftiert
    3’829 Christen wegen ihres Glaubens entführt
Das bedeutet, dass jeden Tag 14 Kirchen angegriffen, 10 Christen entführt und 13 wegen ihres Glaubens zu Unrecht ihrer Freiheit beraubt werden.