16.12.2021 /
China
/ news

China: Bibel auf digitalen Plattformen gesperrt

Chinesische Christen sind erschüttert über die jüngste Kampagne, die darauf abzielt, die Bibel von digitalen Plattformen in China zu entfernen.

Vor kurzem hat China seine Kontrolle über die Religionsfreiheit weiter verschärft: Die Regierung hat Bibel-Apps und damit verbundene christliche Online-Ressourcen gesperrt. Die einzige Ausnahme, die einen eingeschränkten Zugang zu digitalen Bibeln und deren Download ermöglicht, ist die Website der Drei-Selbst-Kirche, einer von der Regierung anerkannten protestantischen Denomination.

Bibel seit 2018 schwer zugänglich

Seit 2018 ist der Online-Kauf von gedruckten Bibeln verboten. Dadurch haben Neubekehrte keine andere Alternative, als die Bibel auf ihrem Mobiltelefon zu lesen. Oder eine gedruckte Bibel in einer Drei-Selbst-Kirche zu kaufen. Gedruckte Bibeln können nämlich nur in Buchhandlungen gekauft werden, die dieser Staatskirche angeschlossen sind.
Bibel-Apps sind für chinesische Christen schnell zur Norm geworden. Apps für Mobiltelefone haben die Bibel für jeden zugänglich gemacht, zu jeder Zeit und an jedem Ort. Um diesen Raum zu kontrollieren, hat China jedoch Gesetze zu sozialen Medien eingeführt. Sie erschweren es den Vertreibern von Apps zunehmend, tätig zu werden, wenn sie nicht zuerst die entsprechende «Lizenz» vorweisen können.

«Downloads nicht verfügbar»

Die uns bekannten Fälle legen nahe, dass es mittlerweile fast unmöglich ist, alle Anforderungen des Antragsverfahrens für diese Genehmigungen zu erfüllen. Die Bibel-App «Olive Tree» beispielsweise musste ihre Anwendung im Oktober aus dem App Store entfernen.
Eine Kontaktperson von Open Doors, die eine App zur Online-Verteilung von christlichem Material herausgebracht hatte, wurde von Apple kontaktiert. Die Firma teilte ihr mit, dass ihre Anwendung aus dem App Store auf dem chinesischen Festland entfernt werden würde. Es sei denn, sie könne eine Genehmigung von der Nationalen Verwaltung für Presse und Publikationen Chinas erhalten. Eine Suche nach «Bibel» auf den App-Plattformen ergab folgende Meldung: «App wird derzeit intern optimiert, Download vorübergehend nicht möglich.»