03.12.2018 /
Indonesien
/ news

Indonesien: Christliche Politikerin wegen Blasphemie angeklagt

Die christliche Politikerin Grace Natalie wurde von einer konservativen muslimischen Organisation der Blasphemie beschuldigt. Die Präsidentin einer politischen Partei in Indonesien, Grace Natalie, wird von muslimischen Konservativen wegen Kritik an Gesetzen, die auf dem Scharia-Recht basieren, der Blasphemie beschuldigt.

Die 36-jährige Grace Natalie wurde der Polizei gemeldet, nachdem sie am 16. November auf einer Sitzung ihrer Partei, der Indonesischen Solidaritätspartei (PSI), in Tangerang bei Jakarta, eine Rede gehalten hatte.

Kein Einzelfall

Im Jahr 2017 hatten solche Anschuldigungen einem anderen christlichen Politiker in Indonesien seine Karriere gekostet. Der ehemalige Gouverneur von Jakarta, der Christian Basuki Tjahaja Purnama, besser bekannt als «Ahok», wurde wegen Blasphemie zu zwei Jahren Haft verurteilt. Von seinen politischen Gegnern als «ungläubig» bezeichnet, hatte er die Wahlen verloren.

Der Blasphemie beschuldigt wegen Kritik an religiösen Gesetzen

Grace Natalie verteidigte sich gegen Vorwürfe der Blasphemie und sagte den Medien, dass sie ein doppeltes Opfer sei: «Die Durchsetzung religiöser Gesetze schadet Frauen und ich wurde zum Opfer, weil ich solche Vorschriften kritisierte.»

Nach Angaben der Indonesischen Nationalen Kommission für Gewalt gegen Frauen gibt es derzeit 421 «diskriminierende» Gesetze gegen Frauen in 13 Provinzen des Landes.