23.04.2022 /
Indonesien
/ news

Indonesien: Christliches Dorf angegriffen

Am 24. Januar 2022 wurden die Bewohner des mehrheitlich christlichen Dorfes Kariuw von Dorfbewohnern aus Ori, einem mehrheitlich muslimischen Dorf, angegriffen.

Die Bewohner von Kariuw mussten ins Hochland und in den Wald flüchten, um Schutz zu finden. Bei dieser Konfrontation kamen vier Einwohner von Kariuw ums Leben. Dutzende Häuser und zwei Kirchen wurden niedergebrannt. 264 Familien mussten den ganzen Tag durch den Dschungel laufen, um in einem anderen, fast 25 Kilometer entfernten Dorf Zuflucht zu finden.
Laut einem der Flüchtlinge ist die Logistik, die sie benötigen, im Moment verfügbar. Er weiss jedoch nicht, wie lange das noch dauern wird. In der Zwischenzeit ist es seiner Meinung nach unmöglich, in ihr Dorf zurückzukehren, da es nicht das erste Mal ist, dass so etwas passiert.