25.02.2005 / Eritrea / news
(Open Doors) – 27 der orthodoxen Medhane-Alem-Gemeinde angehörende Sonntagsschullehrer und ihre Schüler in der eritreischen Hauptstadt Asmara wurden am Samstag, dem 19. Februar, während ihres Religionsunterrichts festgenommen. Die meisten Schüler sind Jugendliche. Mit ihren Lehrern zusammen befinden sie sich in einer örtlichen Polizeistation in Haft. Als Teil der orthodoxen Kirche war die Medhane-Alem-Gruppe normalerweise vom harten Vorgehen der eritreischen Regierung gegen protestantische Christen ausgenommen, von denen manche wegen der Weigerung, ihren Glauben zu verleugnen, in...
25.02.2005 / Eritrea / news
(Open Doors) – 27 der orthodoxen Medhane-Alem-Gemeinde angehörende Sonntagsschullehrer und ihre Schüler in der eritreischen Hauptstadt Asmara wurden am Samstag, dem 19. Februar, während ihres Religionsunterrichts festgenommen. Die meisten Schüler sind Jugendliche. Mit ihren Lehrern zusammen befinden sie sich in einer örtlichen Polizeistation in Haft. Als Teil der orthodoxen Kirche war die Medhane-Alem-Gruppe normalerweise vom harten Vorgehen der eritreischen Regierung gegen protestantische Christen ausgenommen, von denen manche wegen der Weigerung, ihren Glauben zu verleugnen, in...
18.02.2005 / Eritrea / news
(Open Doors) – In den vergangenen 10 Tagen sind 31 Christen in Städten nördlich der Hauptstadt Asmara inhaftiert worden. Damit wurden in Eritrea seit Anfang 2005 187 Christen wegen illegaler christlicher Aktivitäten verhaftet.Die eritreische Regierung hatte im Mai 2002 die unabhängigen protestantischen Gemeinden des Landes geschlossen, ihre Versammlungsstätten als illegal bezeichnet und jegliche Treffen untersagt. Zu den verbotenen Gruppen gehören einheimische charismatische und pfingstliche Gemeinden sowie Adventisten, Presbyterianer und Methodisten. Die Behörden haben ihr hartes Vorgehen...
18.02.2005 / Eritrea / news
(Open Doors) – In den vergangenen 10 Tagen sind 31 Christen in Städten nördlich der Hauptstadt Asmara inhaftiert worden. Damit wurden in Eritrea seit Anfang 2005 187 Christen wegen illegaler christlicher Aktivitäten verhaftet.Die eritreische Regierung hatte im Mai 2002 die unabhängigen protestantischen Gemeinden des Landes geschlossen, ihre Versammlungsstätten als illegal bezeichnet und jegliche Treffen untersagt. Zu den verbotenen Gruppen gehören einheimische charismatische und pfingstliche Gemeinden sowie Adventisten, Presbyterianer und Methodisten. Die Behörden haben ihr hartes Vorgehen...
11.02.2005 / Iran / news
(Open Doors) – Der christliche Laienpastor Hamid Pourmand ist Ende Januar in Teheran vor ein Militärgericht gestellt worden. Die Anklage lautet auf Täuschung der iranischen Streitkräfte über seine Religionszugehörigkeit. Zum ersten Mal seit seiner Festnahme vor fünf Monaten war Pourmand wieder zu sehen. Er ist Oberst des Heeres und war vor fast 25 Jahren vom Islam zum Christentum konvertiert. Iranische Gesetze untersagen es Nichtmuslimen, beim Militär als Offiziere zu dienen. Pourmand soll vor Gericht jedoch erklärt haben, er besitze Dokumente, aus denen hervorgeht, dass die Armee wusste,...