06.07.2018 / Nigeria / news
Vom 21. bis 25. Juni kam es zu mehreren tödlichen Angriffen von Fulani-Viehhirten auf etwa ein Dutzend christliche Dörfer im zentralnigerianischen Bundesstaat Plateau. Die bislang bekannten Details lassen einen der schwersten Angriffe der letzten Jahre auf die christliche Gemeinde erkennen. Mindestens 200 Christen verloren ihr Leben, viele grausam niedergemetzelt. In der betroffenen Region wurde eine Ausgangssperre verhängt. Eine lokale Quelle berichtet: «Was dieses Wochenende geschehen ist, geht weit über Siedler-Hirten-Streitigkeiten hinaus. Es zeigt den Plan der Angreifer, Nigeria zu...
29.06.2018 / China / news
Der im Jahr 2008 in China verhaftete und 2009 zu 15 Jahren Gefängnis verurteilte Pastor Alimjan Yimit hat zwei Drittel seiner Strafe verbüsst. Einheimische Christen berichten uns von ihm. Alimjan Yimit ist ein Hauskirchenleiter, der für seinen christlichen Glauben und sein Zeugnis unter den Uiguren im Westen Chinas einen hohen Preis zahlt. Wir haben von lokalen Christen gehört, wie es ihm geht. Er darf nun einmal im Monat seine Familie anrufen: «Für ihn sind die Gespräche mit seiner Frau Gulnur und seinen beiden Söhnen die glücklichsten Momente. Sein älterer Sohn wurde gerade zur...
22.06.2018 / Nordkorea / news
Nach dem Gipfel der vergangenen Wochezwischen Donald Trump und Kim Jong-Un sind die nordkoreanischen Christen gespalten. Sie beten aber weiter, dass sich das abgeschottete Land öffnet und sich die Lage der Christen positiv verändert. Seit 2002 führt Nordkorea den jährlich von Open Doors publizierten Weltverfolgungsindex an. Sein Regime, das auf dem Personenkult des Führers basiert, ist eine extreme Diktatur. Die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und Nordkorea schienen den Dialog unmöglich zu machen. Dennoch fand am 12. Juni 2018 im Capella Hotel auf der Insel Sentosa in Singapur...
15.06.2018 / Iran / news
Sie war überwältigt: Maryam hatte keine Ahnung, dass während ihrer Haft in einem iranischen Gefängnis Tausende für sie gebetet und ihr Hunderte Karten geschrieben hatten. Entdecken Sie ihre Reaktion. Wir sagten Myriam, dass Tausende Menschen für sie beteten, als sie hinter Gittern sass, und dass ihr Hunderte ermutigende Worte schickten. Sie war sehr überrascht: «Wirklich? So viele? Davon wusste ich nichts!» Sie konnte es kaum glauben. «Ich dachte, ich sei vergessen, aber so viele Leute dachten an mich!» Die Behörden hielten Maryams Post zurück, als sie im Gefängnis war, aber wir konnten...
08.06.2018 / Indien / news
74 benachteiligte Kinder mussten nach der Schliessung des Hauptsitzes von «Emmanuel Mission International» (EMI) ein von dieser Organisation betriebenes Internat im Bundesstaat Rajasthan verlassen. Ein weiteres Beispiel für die Verfolgung von Christen in Indien. Die dramatischen Szenen der Schliessung wurden aufgenommen und anschliessend in den sozialen Netzwerken verbreitet. Die Videosequenzen zeigen Polizisten, die eine Kolonne von Kindern mit ihrem Gepäck bis zu einem Bus eskortieren, der sie anschliessend von der Schule wegbringt. Die anwesenden Eltern und Erzieher sind machtlos...