03.06.2022 / Bangladesch / news

Jashims Glaube an Jesus ist noch ziemlich neu, aber er ist offensichtlich ansteckend. Das hat das Umfeld des ehemaligen Muslims so erzürnt, dass er vor kurzem schwer verletzt wurde.

02.06.2022 / Erythrée / news

Am 24. Mai 2002 schloss die Regierung in Asmara alle nichtregistrierten Kirchen. Beten wir anlässlich dieses traurigen Jahrestages für Eritrea! 

20.05.2022 / news

Am 9. Juli von 16.00 bis 17.30 Uhr bietet sich in Bern die Möglichkeit, bei einer Kundgebung den verfolgten Christen eine Stimme zu geben. Wir sehnen uns danach, dass viele Schweizer Christen diese Gelegenheit nutzen. Seien auch Sie dabei!

13.05.2022 / news

Dhea ist in einem streng muslimischen Land in Südostasien aufgewachsen. Als Kind war ihr einziger Wunsch, Allah zu gefallen. Mit 12 Jahren kannte sie den Koran auswendig. Als sie von einem hoch angesehenen Mann ihrer Gemeinschaft vergewaltigt wird und daraufhin schwanger wird, ist sie völlig ernüchtert. Sie wird für ihr «Verbrechen» ausgepeitscht und zwei Jahre ins Gefängnis gesperrt. Während eines kurzen Krankenhausaufenthalts lernt sie einen Christen kennen, der ihr im Gefängnis eine Bibel zukommen lässt. So lernt sie Jesus kennen.

06.05.2022 / Usbekistan /, Turkmenistan /, Tadschikistan /, Kasachstan / news

Jumagul wurde von ihrem alkoholsüchtigen Ehemann geschlagen und musste ihre Familie allein versorgen. Sie bekehrte sich bei einem geheimen Kirchentreffen.  Ihre Beharrlichkeit, ihr Glaube und ihr Zeugnis führten zur Bekehrung ihres Mannes, mit dem sie dann sechs Jahre lang das Evangelium verkündete. Nach seinem Tod legt sie innerhalb der muslimischen Gemeinschaft weiterhin mutig Zeugnis ab und bleibt trotz Verfolgung standhaft.