02.05.2022 / Usbekistan /, Kasachstan /, Tadschikistan / news

Ruslan ist ein Gemeindeleiter und Wanderpastor in der Untergrundkirche in Zentralasien. Er kennt viele Türen, hinter denen Christus heimlich angebetet wird. Er weiss auch, dass Gläubige, die ihre Türen öffnen, um das Evangelium zu verkünden, Verfolgung riskieren. Er ist dankbar für die Unterstützung durch das Partnernetzwerk von Open Doors.

29.04.2022 / Algerien / news

Am 6. April 2022 wurde eine 17. protestantische Kirche in Algerien zur Schliessung aufgefordert. Es handelt sich um die Kirche von Aouchiche, einer Gemeinde in Bejaïa in der nordalgerischen Provinz Tizi Ouzou. Sie zählt etwa 300 Gläubige. Doch diese willkürlichen Massnahmen vermögen es nicht, die Verbreitung des Evangeliums in Algerien zu verhindern, wo es derzeit eine geistliche Erweckung gibt.

22.04.2022 / Nigeria / news

Im Jahr 2021 starben in Nigeria 4650 Christen wegen religiöser Gewalt. Charity und ihre Kinder überlebten einen gewaltsamen Angriff von Boko Haram. Dank unserer Partner erhielten sie Nothilfe, konnten ihr Haus wieder aufbauen und an einer Trauma-Schulung teilnehmen. Nun haben sie wieder Hoffnung für die Zukunft. 

08.04.2022 / news

Adba lebt in einer Stadt am Horn von Afrika. Er ist ein Christ mit muslimischem Hintergrund. Als eine Gruppe radikaler Islamisten erfuhr, dass er in seinem Haus Bibeltreffen organisierte, stürmten sie sein Haus und schlugen ihn brutal zusammen. Er überlebte, doch musste ihm ein Arm amputiert werden. Seine Fähigkeit, für die materiellen Bedürfnisse seiner Familie zu sorgen, wurden dadurch stark beeinträchtigt.

04.04.2022 / Mosambik / news

Lorena stammt ursprünglich aus einem Fischerdorf im Norden Mosambiks. Sie ist nur eine von Tausenden, die durch den Aufstand im Norden vertrieben und verwitwet wurden. Wie so viele andere muss sie für sich und ihre Familie aus dem Nichts ein halbwegs gutes Leben aufbauen.