06.04.2018 / Algerien / news
Frei! Der algerische Christ Slimane Bouhafs ist nach einer sehr schwierigen Haftzeit endlich wieder mit seiner Familie vereint. «Endlich ist mein Vater zu uns zurückgekehrt», schrieb die Tochter von Slimane Bouhafs während der Osterfeiertage auf Facebook. Seit dem Sonntag, 1. April 2018, ist er wieder mit seiner Familie vereint. Der 51-jährige Slimane wurde am 31. Juli 2016 wegen «Beleidigung des Islam und seines Propheten» nach einem Post auf Facebook verhaftet. Er wurde deswegen zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Seine Strafe wurde im September 2016 auf drei Jahre reduziert und am 4...
29.03.2018 / news
In Karakosch bereiten sich die zurückgekehrten Christen zum ersten Mal seit der Vertreibung des IS auf das Osterfest vor. Für sie bekommt Ostern dieses Jahr seine volle Bedeutung: Sieg über Leid und Tod. Trotz der Ruinen blüht das Leben wieder auf – ebenso wie ihr Glaube.   Ostern: eine Botschaft für die Menschheit «Jesus ist auferstanden. Was für eine Hoffnung! Wir wollen mit ihm ein neues Leben führen», sagt Anis, ein 58-jähriger Lehrer, in dem die Prüfungen des Lebens Geduld, Ruhe und Weisheit hervorgebracht haben. «Vor dem IS lebten etwa 50’000 Christen in Karakosch. Heute...
23.03.2018 / Kasachstan / news
Dilobarkhon Sultanova hätte nie gedacht, dass sie Ärger mit dem Gesetz bekommen würde für so wenig. Glücklicherweise ist sie vom Gericht freigesprochen worden. Aber sie wundert sich immer noch über das Missgeschick, das ihr gerade widerfahren ist. Alles begann am 11. Januar in Shymkent, einer Stadt nahe der usbekischen Grenze. Dilobarkhon hatte eine Frau bemerkt, Elmira Inibekova, die erst seit wenigen Wochen die Gottesdienste der lokalen Gemeinde besuchte. «Elmira wollte mich in der Nähe eines Cafés treffen. Dort bat sie um meine Hilfe, um die Bibel auf ihr Smartphone herunterzuladen...
16.03.2018 / Irak / news
Zwar ist der Irak vom Islamischen Staat befreit, nicht aber vom Hass auf Christen. Dennoch hoffen sie, an der Zukunft ihres Landes teilhaben zu können. «Hier ist kein Platz für uns. Wir sind wie Lämmer, die jederzeit getötet werden können», sagt ein Vertreter der assyrischen Christen nach der Tragödie, die am 8. März eine christliche Familie in Bagdad getroffen hat. Nachbarn schlugen Alarm, nachdem sie durch die halb geöffnete Tür den blutigen Körper des 61-jährigen Dr. Hisham Shafiq al-Maskuni bemerkt hatten. Bei ihrer Ankunft entdeckte die Polizei auch die erstochene Leiche seiner Frau...
09.03.2018 / Indien / news
Nach einem traumatischen Jahr 2017 für die Christen in Indien mehren sich die Verfolgungsvorfälle und die Gewalt gegen Christen setzt sich fort. Allein für den Monat Januar dieses Jahres hat Open Doors bereits 78 Fälle von Gewalt gegen Christen in Indien verzeichnet. Körperliche Übergriffe, Schäden an Kirchen und Häusern, Vertreibungen... die hinduistischen Extremisten werden immer virulenter. Im Jahr 2017 wurden mindestens 351 Fälle von Verfolgung und Hassverbrechen gegen Christen gemeldet. Der jüngste Vorfall ereignete sich am vergangenen 27. Februar in Tangaguda (Bundesstaat Odisha)...