Sonntag der verfolgten Kirche

Am 12. und 19. November 2023 sind die Kirchen in der Schweiz eingeladen, ihren Blick auf verfolgte Christen zu richten und für sie zu beten.
 
GEMEINDEN, DIE TEILNEHMEN ARBEITSMATERIAL ZUM SVK

 

Das Kreuz: Skandal oder Weisheit Gottes?

Der Sonntag der verfolgten Kirche ist eine Gelegenheit, verfolgten Christen einen Tag im Jahr zu widmen. Und als Gemeinde ihre Realität zu entdecken, ihre Herausforderungen zu teilen und als Zeichen der Einheit für sie zu beten.

Wenn es zu Verfolgung kommt, liegt dies nicht an der Haltung der Gläubigen. Das Evangelium ist ein Anstoss für diese Welt:

Aber wir verkünden, dass gerade der Gekreuzigte der von Gott versprochene Retter ist. Für Juden ist das ein Skandal, für Nichtjuden eine Dummheit, aber für die, die Gott berufen hat – Juden oder Nichtjuden –, ist der gekreuzigte Christus Gottes Kraft und Gottes Weisheit.

1. Korinther 1,23-24
Jedes Jahr werden drei der Länder, in denen Christen am stärksten verfolgt werden, für den Sonntag der verfolgten Kirche ausgewählt. Im Jahr 2023 sind dies Eritrea, Indien und Mosambik. Sie spiegeln unterschiedliche Situationen der Verfolgung wider.

Während es in Eritrea die diktatorischen Behörden sind, welche die Christen verfolgen und sie als Staatsfeinde betrachten, sind die Christen in Indien sowohl der Gewalt extremistischer Hindu-Gruppen als auch der nationalistischen Regierung ausgesetzt. In Mosambik sind es islamische Extremistengruppen, die die Christen verfolgen.

Aber unsere Brüder und Schwestern leiden alle aus demselben Grund unter Verfolgung: wegen ihres Glaubens an Jesus. Allein die Tatsache, dass sie Jünger Christi sind, reicht aus, um Widerstand und Ablehnung zu provozieren.
 
Möchten Sie in Ihrer Kirche den Sonntag der verfolgten Kirche organisieren? Nehmen Sie Kontakt mit unserem Team auf!
Die Länder, um die es in diesem Jahr geht:
Unsere Website verwendet Cookies


Speichern

Wir verwenden Cookies und andere Technologien auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nutzen sie u. a., um Ihnen eine sichere Spendenmöglichkeit anzubieten und um Zugriffe auf unsere Website anonymisiert auszuwerten. Außerdem können wir so eigene YouTube-Videos auf der Website teilen. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Einstellungen widerrufen oder anpassen.

Alle akzeptieren
 
Notwendige akzeptieren